Home News Mannschaften Galerien Nachwuchs Kontakt Links Brettlturnier 2012
11 Brettl-Fanatiker trafen sich am 19.4.2012, allerdings nicht, um bei einer zünftigen Jause den Abschluss der Saison zu feiern, sondern um ihren Meister zu küren. Als Titelverteidiger musste Uwe – dem die Hexe ins Genick geschossen hat – leider pausieren, trotzdem gab er noch folgende strikte Order an seine Kollegen der 1. Mannschaft aus: der Titel muss in der 1. Mannschaft bleiben!! So mussten gezwungenermaßen Tom G. und Herbert bereits in den Vorrunden ordentlich Gas geben, um als hörige Lakaien Uwes Befehl auch umsetzen zu können. Tom G. gewann seine Gruppe souverän, Herbert musste 1 Niederlage gegen Josef M., genannt Brettl-Joe, einstecken. Prompt erschien schon Uwe in der Halle, der folgende Wortwechsel mit Herbert darf auf Grund bestehender Jugendschutzbestimmungen nicht wiedergegeben werden. Spannend verlief der Kampf zwischen Tom S., Alf und Didi um den Einzug ins Meister-Play-Off: Bei gleicher Anzahl an Siegen und gewonnenen Sätzen entschied schließlich ein Entscheidungssatz, bei welchem Tom S. die besten Nerven bewies, auch Didi schaffte knapp den Sprung nach oben. Tom G. hatte noch immer die mahnenden Worte Uwes im Ohr und spulte im Meister Play-Off sein Programm souverän ab, auch Herbert konnte sich noch fangen und am Ende den 2. Platz belegen. Enttäuschend diesmal Tom S.: rechnete jeder im Verein damit, dass er auch heuer wieder seinen letzten Platz souverän verteidigen wird und die Vereinsmitglieder daher auch entsprechende Summen im Wettbüro gesetzt  haben,  wurde er tatsächlich Dritter!! Böse Zungen munkelten bereits beim anschließenden Bier im Gartl, dass er seine Verletzung des letzten Jahres zur intensiven Brettl- Vorbereitung genutzt hat! Intensive Recherchen werden diesbezüglich noch folgen. Auch ein Doppelbewerb wurde anschließend gespielt, die manipulierte Auslosung der einzelnen Paare führte Tom G. und Herbert zusammen – so ein Zufall, Kommentar überflüssig! Ergebnisse: Einzel: 1. Tom Göller 2. Herbert Käfer 3. Tom Schmid 4. Didi Krug 5. Brettl-Joe Mössmer 6. Wolfi Haselwanter 7. Alf Valtiner 8. Klaus Jenewein 9. Wolfgang Gritsch 10. Erika Peter 11. Jakob Wieser
Doppel: 1.Tom G./Herbert 2. Alf/Joe 3. Klaus/Richi 4. Wolfi/Didi 5. Jakob/Wolfgang 6. Tom S./Erika